Zuviel des Guten ist ungesund, wie jeder weiß. Das gilt auch für die Übersichtlichkeit von Websites. Indem man aus der Internetseite eine Navigationsseite macht, und ich rede hier nicht von der null-8-15- Navigationsleiste, die jeder kennt, sondern von verschachtelten Gebilden, die von einem Submenü zu 1000 anderen führen, vorausgesetzt, man schafft es, überhaupt den gewünschten Menü-button als solchen zu orten. Manche Websites lassen an ihren Button-Bezeichnungen nämlich oft nicht erkennen, wo denn die Reise per click eigentlich hingehen soll. Da muß mancher schon seine ganze Phantasie spielen lassen, um zum gewünschten Ziel zu gelangen.

Das ganze erinnert teilweise eher an eine Art Spiel, gepaart mit sogenanntem „Experience-Design“. Alles ist wunderschön animiert, hier blinkt ein Zielbutton auf und da…und die Verbindungspfade dazwischen lassen sich auch noch bewegen. Das ist ja alles schön und gut, aber wenn schon eine komplizierte Navigation, dann sollten doch wenigstens die Menüpunkte klar definiert sein, sonst sieht man schnell den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Der Besuch der Seite wird zum Albtraum- Irrgarten, und man verliert schnell die Lust am weitersuchen Für eine praktisch orientierte Website ist solch ein Navigationssystem ein absolutes No go.

Es gibt aber auch Fälle, bei denen dieses labyrinthartige Vortasten gewollt ist, z.B. bei einer Werbeagentur. Hier passt es auch viel besser hin ,da die Zielgruppe ja auch eine ganz andere ist, als z.B von einer Unternehmensberatung oder einem Arzt, wo der Anwender auf dem simpelsten Weg von a nach b gelangen soll. Beim Thema „Design“ kann man sich dagegen ruhig ein bißchen ausprobieren, neues entdecken und sich neu erfinden. Das will solch eine vermeintlich verwirrende Navigation auch ausdrücken. Der User soll sozusagen auf Entdeckungsreise gehen, und dabei eine neue Welt erkunden. Das Ganze wird sozusagen eher als Spiel gesehen. Ein relativ neues Genre auf diesem Gebiet ist das Experience Design, bei dem genau das passiert. Der User macht dem Wortlaut nach, eine Erfahrung beim Durchforsten der Seite, die trotz komplizierter Navigation wunderschön sein kann.